Musik

Die Anarchonauten sind eine Band, die im Jahr 2012 gegründet wurde und tanzbare Synthesizer-Musik irgendwo zwischen EBM und NDW mit gesellschaftskritischen Lyrics aus der Feder von DianTheSaint verbindet.

Album: Tanz Auf Den Trümmern (2015)

Geboten werden dem geneigten Zuhörer 13 tiefgründige Lieder über den Zustand der modernen Arschloch-Gesellschaft, stets tanzbar, elektronisch und garantiert ohne Mainstream-Ambitionen.

Die Welt steht immer noch am Abgrund… wir sind bereits einen großen Schritt weiter, feiern schonmal den Untergang und tanzen den Tanz auf den Trümmern. (Hinterher könnte es zu spät sein.)

 


Album: S.A.A.R.T. (2013)

Auf “S.A.A.R.T.” findet ihr all unsere bisherigen Videoauskopplungen, teilweise in neu-überarbeiteten Versionen… dazu noch mehrere unveröffentlichte Tracks, wie beispielsweise einen Song mit Samples des kultigen Schweizer Anarchisten Hans A.Pestalozzi. Insgesamt kommt das Album so auf über 71 Minuten Laufzeit.

Wir hoffen, dass sich der eine oder andere von euch in unseren Texten wiederfinden kann… und dass vielleicht demnächst auf den anarchistischen Tanzpartys im Land auch mal der eine oder andere Song der Anarchonauten erklingt.


Single: Nur Die Dümmsten Kälber feat. AnarchyX (2013)

Man gaukelt dem normalen Bürger vor, dass es einen Unterschied macht, ob diejenigen, die ihn beherrschen, ein rotes, ein gelbes oder ein grünes Hemd an haben, und nennt das ganze dann Demokratie (Volksherrschaft). Diejenigen, die das Volk tatsächlich beherrschen, Banken, Industriekonzerne, Medien und staatliche Institutionen wie Verwaltung, Polizei oder der Justiz-Apparat, bleiben dabei außen vor… sie kann man durch seine Stimme weder wählen noch abschaffen, ja noch nicht einmal großartig reformieren, völlig gleich, an welcher Stelle man sein Kreuz macht. Es wird immer alles beim Alten bleiben.

„Wenn Wahlen etwas ändern würden, wären sie längst verboten“